10 Grillmarinaden und 5 Grill – Dipsaucen

Das Wetter wird langsam, und viele haben bereits die Grillsaison eröffnet  😉

Echte Griller kaufen selbstverständlich keine vormarinierten Steaks, die in einer Plastikschale in immer der gleichen Marinade getränkt sind und man nicht erkennen kann, was es sein soll.

Ein weiterer Nachteil bei vormarinierten Sachen ist, das man das Fleisch nicht erkennen kann. Hat es viele Sehnen, wie sieht es mit dem Fettanteil aus ect. Und warum stehen bei einer Joghurtmarinade 15 Zutaten auf der Packung ?!?

Besser ist es natürlich sein Fleisch oder Fisch frisch einzukaufen. So kann man sich das Fleisch bzw. den Fisch vorher genau anschauen, und schon in Gedanken die richtige Marinade dafür aussuchen  😉

Ich habe hier einmal 10 verschiedene Marinaden zusammengetragen. 5 die typisch für Fleisch sind, und die typisch für Geflügel sind. Und die Marinaden für Geflügel passen meistens auch sehr gut für festfleischige Fische die man gut grillen kann.

Für die Marinaden gibt es kein Step by Step Video, da ich denke, das sie nun wirklich so einfach sind, das die Zutaten hierfür ausreichen  😉 Einfach die Zutaten vermischen, und das Fleisch, den Fisch oder die Spieße darin marinieren.

Und jetzt viel Spaß beim stöbern !

 

Marinade für Spareribs

250 gr  Toamtenketchup, bitte keinen Curry-oder anderen Ketchup
150 gr  Honig
1/8 Liter  Orangensaft, oder Ananassaft
3 EL  ÖL
2  Knoblauchzehen fein gehackt
1 EL fein gehackte, oder getrocknete Kräuter ( Rosmarin, Thymian )
1 fein gehackte Chili, nach Gusto.

Alles vermischen, und die Rippen über Nacht marinieren.

 

Bier Marinade

reicht für 500 gr Fleisch

250 ml also halbe Flasche Pils
5 El Öl
2 Zwiebeln
1 EL Pfefferkörner
2 EL Senf
2 Knoblauchzehen, grob gehackt
Chiliflocken oder frische Chili nach Gusto
Das Fleisch über Nacht marinieren, mindestens aber 4 Stunden.

 

Soja Chili Honig Marinade

reicht für 500 gr Fleisch

200 ml Sojasauce
100 ml Honig
200 ml Öl
2 klein gehackte Chilischoten
2 Klein gehackte Knoblauchzehen

Das Fleisch mindestens 4 Stunden marinieren, besser über Nacht.

 

Einfache Grillmarinade

reicht für 500 gr Fleisch

10 EL Öl
3 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
6 EL Ketchup, wer mag kann auch Gewürzketchup nehmen
2 EL Kräuter, hier geht TL Kräuter, gemischte oder was ihr mögt
1 TL Paprikapulver
Salz, Pfeffer nach Gusto
min 4 Std marinieren, besser über Nacht.

 

Kräuter Senf Marinade

reicht für 500 gr Fleisch

250 ml Buttermilch
1 Pck. TK 8 Kräuter Mischung
10 EL Senf
über Nacht marinieren, mindestens aber 4 Stunden.

 

Joghurt Curry – Marinade für Geflügel

reicht für 400 gr Fleisch

2 EL  Petersilie, man kann auch TK Kräuter nehmen
100 g  Joghurt 3,5 %
2 EL   Olivenöl
1 EL  Curry
1 TL  Pfeffer, grob gemahlen
1/2 TL   Salz

Es sollte mindestens 3-4 Stunden marinieren.

 

Hähnchen-Spieße in Teriyaki-Marinade

reicht für 300 gr Fleisch

2 EL  Öl, (wer hat nimmt Sojaöl)
1 TL  Sesamöl
2 EL  Sojasauce, süß , gibt es bereits in vielen Supermärkten
1 EL  Honig
1 EL  Sake
50 g  Lauchzwiebel(n)
1 Zehe/n   Knoblauch
Chiliflocken bzw. kleingehackte Chilies nach Gusto

Zwischen 3 und 4 Stunden marinieren.

 

Zitronen Kräuter Hähnchen

reicht für 400 gr Fleisch

100 ml frisch gepressten Zitronensaft
4 El Öl
2 TL Brathähnchengewürz
1 TL Paprikapulver
1 TL getrocknetes Basilikum
1/2 TL getrockneter Thymian
1 fein gehackte Knoblauchzehe

Mindestens 3 Stunden marinieren.

 

Honig Chili Hähnchen

reicht für 400 gr Fleisch

3 EL Honig
1 EL Sojasauce
2 TL Chiliflocken
3 TL scharfes Paprikapulver
1 TL Thymian
2 EL Zitronensaft

Mindestens 3 Stunden marinieren.

 

Hähnchenspieße in Tomaten-Knoblauch Marinade

reicht für 500 gr Fleisch

3 EL Tomatenmark
2 Knoblauchzehen
1/2 Zwiebel
5 El ÖL
1 EL Zitronensaft
1 TL Thymian

Mindestens 3 Stunden marinieren.

 

Tomaten – Feta – Dip

250 gr  Feta-Käse
250 g  Kräuterquark
2 Frühlingszwiebeln
3    Knoblauchzehen
300 gr in Öl eingelegte Sonnengetrocknete Tomaten
1-2 Chilis nach Gusto
Petersilie nach Gusto
Salz und Pfeffer

Alles kleinschneiden und miteinander vermischen. Nicht mit dem Pürierstab, sonst habt ihr Kleister  😉

 

Thunfisch Dip

2 Pck  Frischkäse
1 Dose  Thunfisch
1    Zwiebel
4   Cornichons
evtl. etwas Milch, zum glattrühren
Salz, Pfeffer, etwas Currypulver, etwas scharfes Paprikapulver

Alles gut vermischen und mit Baguette servieren. Klasse Vorspeise.

 

Honig – Senf – Dip

150 g  Crème fraîche
3 EL  Honig
2 EL   mittelscharfen Senf
1 Prise Salz und ggfs. Zucker

Einfach alles vermischen und fertig ist der Dip.

 

Sweet Chili Dip

200 g  Saure Sahne mit 10% Fett
75 – 100 g  sweet Chilisauce
Cayennepfeffer  nach Gusto
1 Zehe fein gehackten Knoblauch
Prise Salz

Geht auch sehr schnell und schmeckt sehr gut zu gegrillten Scampis  😉

 

Joghurt Curry Dip

1 Becher Saure Sahne
1 Becher Joghurt
2-3 fein gehackte Knoblauchzehen
2 EL Currypulver
Chiiliflocken, Salz, Pfeffer nach Gusto
zum Schluß 1 Prise Zucker

Auch wieder einfach miteinander vermischen und genießen.

 

Ich hoffe das etwas für euch dabei ist.

Ich wünsche euch viel Spaß beim grillen, und wie immer, bleibt kreativ  😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfache und leckere Rezepte in Schritt für Schritt Videoanleitungen.

%d Bloggern gefällt das: