Aufgegessen: Gansessen bei Da Santo in Friedrichsdorf-Burgholzhausen

Was wäre die Adventszeit ohne knusprig gebratene Gans mit leckerem Rotkraut, Klößen und dieser unwiderstehlichen Sauce? Genau, Gans schön langweilig  😉

Also haben auch wir uns dieses Jahr wieder aufgemacht, um uns wieder mit einem solch leckeren Essen verwöhnen zu lassen.

Dafür haben wir im Restaurant „Da Santo“ in Friedrichsdorf-Burgholzhausen einen Tisch und jeweils eine Portion Gänsebrust- und Keule mit Rotkraut und Klößen bestellt. Man kann dort selbstverständlich auch eine komplette Gans bestellen, wenn man mit mehreren Personen reserviert hat.

Gans

Uns hat aber die Portion mit Brust und Keule deutlich gereicht. Keiner von uns hat es geschafft, den Teller komplett leer zu essen. Die Brust wurde vorher in Tranchen geschnitten, und die Sauce wurde separat in einer Sauciere gereicht. Von dieser haben wir aber gerne nochmal nachgenommen, was hier überhaupt kein Problem dargestellt hat. Ist doch die Sauce bei einem solchen Gericht der heimliche Hauptdarsteller.

Gans2

Die beiden Klöße waren so groß, das uns tatsächlich hier jeweils ein Kloß gereicht hat. Es war eine wirklich sehr leckere und große Portion, und das für gerade einmal 19,50€ pro Person. Da kann man wirklich nicht meckern !

Am Tisch gegenüber hatten sich mehrere Personen zum Gänseessen getroffen, die eine komplette Gans bestellt hatten. Hier fanden wir es auch sehr gut, das nicht gleich die komplette Gans aufgeteilt auf den Tisch kam, sondern erstmal die Hälfte, damit die andere Hälfte während des essens nicht kalt wird.

Gans3

Das gemeinsame Fazit unseres Mittagessens zum dritten Advent könnte einheitlicher nicht sein.

Das machen wir auf jeden Fall nochmal. Ein wirklich tolles Essen, egal ob man die Gans als Portion oder als ganzen Gänsebraten bestellt, zu einem angemessenen Preis.

Wer übrigends keine Gans mag: hier bekommt man auch eine sehr gute Pizza direkt aus dem mit Holz befeuerten Ofen, in den man sogar vom Lokal aus reinschauen kann.

Wir können das Restaurant „Da Santo“ in Friedrichsdorf-Burgholzhausen nur empfehlen. Es liegt ca 10 Minuten von Bad Homburg vor der Höhe in Hessen entfernt.

.

 

 

Advertisements

Whiskey-Kuchen für Weihnachten ;)

Jedes Jahr zu Weihnachten einfach unverzichtbar. Der Whiskey-Kuchen  !

Dieses Rezept hat im Laufe der Jahre immer mehr Anhänger gefunden. Daher möchte ich euch dieses Rezept natürlich nicht vorenthalten.  Das Rezept ist natürlich, wie alle Backrezepte, ganz genau einzuhalten !

Aus gegebenen Anlaß wird es dieses Rezept diesmal nicht als Step by Step Video geben ….

Und jetzt viel Spaß beim „nachbacken“  😉

Was wir brauchen :

2 Kleine Liter Whiskey
1 Tasse Wasser
1 Tasse Zucker
1 Tasse braunen Zucker
4 grosse Eier
2 Tassen getrocknete Früchte
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Salz
1 Hand voll Nüsse
1 Zitrone

Und so geht’s :

Zunächst kosten Sie den Whiskey und überprüfen so seine Qualität.
Nehmen Sie dann eine grosse Rührschüssel zur Hand.

Währenddessen probieren Sie nochmals den Whiskey und überzeugen sich davon, dass er wirklich von bester Qualität ist.  Giessen sie dazu eine Tasse randvoll und trinken Sie diese aus.

Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals.

.
Schalten Sie den Mixer an, und schlagen Sie in der Rührschüssel die Butter flaumig weich.
Fügen Sie einen Löffel voll Zucker hinzu.

Überprüfen Sie, ob der Whiskey noch in Ordnung ist.
Probieren Sie dazu nochmals eine Tasse voll Whiskey. Die Qualitätsprüfung ist hier sehr wichtig !

Mixen Sie den Schalter aus!
Brechen Sie 2 Eier aus und zwar in die Schüssel.
Haun Sie die schrumpligen Früchtchen mit rein.
Malten Sie den Schixer an.
Wenn das blöde Obst im Trixer stecken bleibt, lösen’s des mit ‘nem Traubenschier.
Überprüfen Sie den Whiskey auf seine Konsissstenzzzz…

Jetzt schmeissen Sie die Zitrone in den Mixer und drücken ihre Nüsse aus.
Fügen Sie eine Tasse hinzu.
Zucker, alles.
Was auch immer …
Fetten Sie den Ofen ein.
rehen Sie ihn um 350 Grad.
Schlagen Sie auf den Mixer, bis er ausgeht.
Werfen Sie die Rührschüssel aus dem Fenster und überprüfen Sie den Geschmack des übrigen, abgestandenen Whiskeys.

Gehen Sie ins Bett und pfeifen Sie auf den Kuchen …

In diesem Sinne wünsche ich euch eine besinnliche Adventszeit !

.

Nussecken – ein echter Evergreen !

Nussecken! Nicht nur Guildo Horn ist ein Riesenfan von dieser leckeren, nussigen Köstlichkeit.

Sie sind nicht besonders kompliziert in der Herstellung, und sind doch immer wieder ein Genuss. Ich würde sogar sagen, sie sind ein echter „Evergreen“.

Die Zutaten sind recht übersichtlich :

Für den Boden

300 gr Mehl
130 gr Zucker
130 gr Backmargarine
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Backpulver
1 Ei

Für den Nussbelag

250 gr Butter
100 gr Zucker
200 gr gehackte Haselnüsse
200 gr gehackte Mandeln
4 El Wasser
2 Pck. Vanillezucker
6-7 EL Aprikosen-Konfitüre
200 gr Kuvertüre zum überziehen

Die Backzeit beträgt ca. 30 Minuten bei 180° Ober-Unterhitze

Ich gebe auch bei Nussfüllungen immer gerne noch etwas Bittermandel-Aroma hinzu. Dadurch bekommt es eine leichte Marzipannote. Wer das nicht mag, läßt es natürlich einfach weg.

Alles weitere wird, wie immer Step by Step, im Video erklärt.

Viel Spaß beim anschauen und beim nachbacken  😉

.